Hans-Jürgen Mottschall

Modellbau


Die Norwegentour vom 27.08. bis 2.09.2009. Hauptgrund: die Vorstellung der fertigen Modelle "NORMAND PROGRESS" sowie "NORMAND NEPTUN" und das im Baustadium befindliche Modell der "NORMAND FLOWER"   Maßstab 1:75

Ein für  alle Teilnehmer und Reedereiangehörigen viel zu kurzer Besuch bei SOLSTAD OFFSHORE  ASA





Selbstverständlich wurden auch Schiffe fotografiert! l. "BOUBON TOPAS" , / r. "NORMAND PIONEER"



Die "FAR SAGA" ein Schiff ( zum Austoben) bei dem die Modellbauerherzen schneller schlagen!




Die "MAERSK ATTENDER" ein Kraftprotz mit einem 300 to. Kran.




Die "ACERGY PETREL" auch mit einem 300 to. Kran.







Ein Neubau der MØKSTER-Reederei die "STRIL COMMANDER". Wir waren dort Dank unserer guten   Reedereibeziehungen zum Essen eingeladen  und konnten natürlich das gesamte Schiff fotografieren!




Natürlich nutzten wir auch einen Tag für den Abstecher ins "GROTTELAND ASTRUMDAL". Eine Augenweide!




Auf der  Rückfahrt nach Kristiansand machten wir noch den kleinen Umweg über den "JØSSING" - Fjord.




Unsere Fähre brachte uns wieder sicher zum DK-Hafen Hirtshals. Nach einigen Stunden waren wir auch wieder mit glücklichen Erinnerungen im Hause angelangt. Von hier noch einmal, DANKE an unsere Gruppe!

Stavangerbesuch 8.bis 15.06.2005



Vorstellung der "NORMAND PROGRESS" (Rohbau) und "NORMAND NEPTUN" bei der Reederei SOLSTAD in Skudeneshavn (Insel Karmøy)
















Aufbau verschiedener Förder- und Arbeitsplattformen










Stavanger im Hafenbereich




Durch die International Ship and Port Facility Security (ISPS) Vorschriften in den Häfen, wird es immer schwieriger Bordbesuche zu bekommen. Die verschärfte Anwendung der Vorschriften sind auf den Anschlag vom 11.09.2001 zurück zu führen Hier hilft nur der Weg über die Reedereien oder die persönliche Bekanntschaft des Kapitäns oder eines anderen Besatzungsmitglieds.

Gemütliches "schippern" am Limavatnet






Das Nebeneinander der Modelle zeigt schon den Größenunterschied und motiviert unseren Modellbau!











Nach drei Stunden "schippern" hatten wir genug!


Durch den Ausfall eines Motorreglers fuhr ich die "NORMAND PROGRESS" nur mit einem Motor.






































"NORMAND CARRIER"






"SKANDI CALEDONIA"






"STRIL MYSTER"






"VIKING QUEEN"























Die größte Bohrkrone der Welt. Gewicht: 1 700 Kg, Durchmesser: 90 cm.


















Ein Halbtaucher






Arbeitsplattform







Die Bruchstelle der Schweißnaht die 1980 zum Untergang der Alexander L. Kielland führte (123 Tote).






Unser Besuch in dem Norsk Oljemuseum R.O.V. (Remotely operated vessel) Tauchroboter.